Effizient oder effektiv – Effizienz oder Effektivität?

11. Oktober 2012 | Von | Kategorie: Blog, Korrespondenz, Zeitmanagement

Effektiv und effizient werden im alltäglichen Sprachgebrauch regelmäßig nicht unterschieden und als Synonyme verwendet. Rein von der Bedeutung her gibt es aber doch einen Unterschied.

Effektiv heißt, dass man die richtigen Dinge tut.

Man hat also die Chance – mit der gewählten Strategie – das Ziel zu erreichen.

Beispiel:

Wer mit einem Herd Wasser erwärmen möchte, handelt effektiv. Wer es mit dem Tiefkühlschrank versucht allerdings nicht.

Effizient würde bedeuten, dass man die Dinge richtig tut.

Das bedeutet, dass man sich für die optimale Alternative entschieden hat und möglichst gut das Ziel erreicht.

Beispiel:

Wer mit einem Herd versucht Wasser zu erwärmen handelt ebenso effizient. Wer es allerdings mit einem brennenden Streichholz schaffen will, handelt alles andere als effizient.

Alle Dinge die effizient sind, sind also auch effektiv. Umgekehrt gilt das allerdings nicht immer.

Wer mit dem Flugzeug in den Urlaub nach Spanien fliegt, handelt sicherlich effizient und damit effektiv. Wenn der Weg nach Spanien allerdings zu Fuß zurückgelegt werden soll, ist das nicht effizient. Effektiv ist es allerdings schon, da es eine mögliche Alternative ist um ans Ziel zu kommen.

Abschließend ein Beispiel aus dem Büroalltag:

Sie sollen einem Kunden für Ihren Vorgesetzten mitteilen, dass das bestellte Produkt aktuell nicht verfügbar ist. Sie entscheiden sich die 100 km zu ihm zu fahren, um Ihn persönlich darüber zu informieren. Wenn Sie das tun, dann ist das effektiv. Effizient wäre es aber gewesen, Ihn anzurufen oder eine E-Mail zu schreiben.

 

 

 

Werbung

Schreibe einen Kommentar