Schreibweise: Uhrzeit

4. November 2012 | Von | Kategorie: Blog, Korrespondenz, Schreibweise

Es empfiehlt sich bei der Schreibweise der Uhrzeit im Berufsleben sich an der DIN 5008 zu orientieren.

Die Schreibweise der Uhrzeit nach DIN 5008

Schreibweise allgemein:

Nach der DIN 5008 werden bei der Schreibweise der Uhrzeit Stunden, Minuten und mitunter Sekunden in Zweierblöcken angegeben (hh:mm:ss).

Auf die Sekunden kann verzichtet werden, wenn sie nicht unbedingt nötig sind.

z. B.: 12:15:13 Uhr, 05:35:43 Uhr, 03:20 Uhr, 13:59 Uhr

Zu beachten ist, dass bei einstelligen Stunden die Null mit geschrieben wird. Nach der Zeitangabe folgt ein Leerschritt und dann das Wort “Uhr.”


Werbung

Schreibweise voller Stunden nach DIN 5008:

Bei der Schreibweise der Uhrzeit in vollen Stunden, können nicht nur die Sekunden weggelassen werden sondern auch die Minuten.

Die Schreibweise der Uhrzeit mit Minuten ist nach der DIN 5008 natürlich trotzdem möglich (hh:mm).

z. B. 7 Uhr, 17 Uhr – 07:00 Uhr, 17:00 Uhr

Nach der Zeitangabe erfolgt wieder ein Leerschritt und danach “Uhr”

Zu beachten ist nur, dass beim Weglassen der Minuten, bei einstelligen Stundenangaben die Null entfällt. Werden bei vollen Stunden die Minuten mitgeschrieben, gehört auch die Angabe der Null vor der einstelligen Stundenzahl hinzu.

Andere Tipps und Artikel zu “Schreibweisen“.

 

 


Werbung

Ähnliche Artikel

Schlagworte: ,

Schreibe einen Kommentar