Bürostühle im Test

14. August 2015 | Von | Kategorie: Ergonomie

Kaum ein Thema ist heißer diskutiert wie das leidige Thema des richtigen Bürostuhls. Ob im Home-Office oder auf der Arbeit im Büro. Ein Bürostuhl ist in diesem Fall elementar und einfach das Zentrum der Arbeitsbequemlichkeit. Doch was gilt es hierbei zu beachten und woran macht man einen auf Dauer bequemen Stuhl fest? Hier bieten sich vor allem Vergleiche und Erfahrungen in Form von Rezensionen im Internet an.

Was ist zu beachten beim Vergleich der Bürostühle?

Bürostühle müssen optisch gar nicht ansprechend sein. Die bequemsten und ergonomisch besten Stühle sehen oftmals außergewöhnlich aus und sprechen nicht direkt jeden an. Einen Bürostuhl Test gibt es auf Seiten wie schnaeppchenfuchs.com. Hier werden allerhand Marken aufgelistet und nach einem interessanten Prinzip verglichen und letzten Endes auch benotet. Hier kann der Nutzer sich schon vorab ein ausführliches Bild der Auswahlmöglichkeiten machen.

Wichtige Faktoren beim Kauf eines Bürostuhls

  • Lordosenstütze
    Unter diesem Fachterminus verbirgt sich eines der Hauptkriterien beim Bürostuhl. Der Begriff Lordose kommt hierbei aus der Medizin und bezeichnet die Krümmung der Wirbelsäule. Dementsprechend bezeichnet die Lordosenstütze beim Bürostuhl die ergonomische Ausrichtung der Rückenstütze. Diese ist in vielen Fällen der Wirbelsäule nachempfunden und verzeichnet deshalb auch oft diverse Krümmungen.
  • Verarbeitung
    Der Punkt der Verarbeitung ist eigentlich ein gängiges Merkmal und ist auch schnell zu beurteilen. Hierbei empfiehlt es sich natürlich auf Qualität zu setzen, da eine schlechte Verarbeitung schnell zu Abnutzungen führen kann.
  • Lebensdauer
    Kombiniert mit der Verarbeitung kommt der Punkt der Lebensdauer bei der Beurteilung hinzu. Hierbei sind aber nicht allein die Verarbeitung des Stoffes wichtig, sondern auch das Rollensystem und die Gelenke.
  • Preis
    Jeder kennt das beliebte Preis-Leistungs-Verhältnis. Dies ist bei nahezu allen Kunden der wichtigste Aspekt. Es muss gar nicht immer das teuerste Produkt eines Bürostuhls sein, was für einen für den Kauf in Frage kommt. Man muss hierbei Preis mit der Leistung des Stuhls abwiegen.

Alles in allem sollte man bei dem Kauf eines Bürostuhls nicht am falschen Ende sparen, da der Stuhl wie schon erwähnt den Mittelpunkt der Bequemlichkeit am Arbeitsplatz darstellt. Im schlimmsten Fall entstehen sogar akute oder chronische Rückenschmerzen, die daraus resultieren am falsche Ende gespart zu haben.

Werbung

Kommentare sind geschlossen