Plakataufsteller im Büro: So informieren Sie Mitarbeiter und Kunden

3. September 2015 | Von | Kategorie: Personal

Ein kleines Büro mit drei vier Mitarbeitern ist überschaubar. Jeder kennt jeden, die Kollegen arbeiten eventuell schon seit Jahren zusammen und duzen sich sogar. In einem großen Büro ist das schon anders, der Umgangston weniger locker und überhaupt alles etwas „kühler“. Trotzdem muss das Unternehmen laufen, Mitarbeiter permanent über Neuigkeiten informiert werden. Eine Alternative: Plakataufsteller.

Zugegeben: Bei einem Plakataufsteller denken Sie sicher prompt an pure Werbung, die Shoppingmeile in der City, Sonderangebote – irgendetwas in diese Richtung. Und doch sind Plakat- und Prospektaufsteller durchaus eine Idee, seine eigenen Mitarbeiter zu informieren. Oder aber Kunden, die Ihr Büro persönlich aufsuchen.

Interne Werbung: Plakate und Prospekte informieren

Fassen wir Prospekt- und Plakataufsteller unter dem Begriff Infoständer zusammen, wird wohl schon eher ein Schuh aus der Idee. Denn Infoständer geben schlicht Info, eben in Form von Flyern, Prospekten oder eben Plakaten. Was „bunt“ oder zumindest farbig ist, zieht die Blicke eher an als ein Büro-Mailing in schwarz-weiß. Überhaupt erregen Bilder schneller und besser die Aufmerksamkeit anderer als bloße Schrift, die eintönig mehrere DIN A4-Blätter füllt und einfach nur langweilig wirkt. Das will keiner lesen.

Tatsächlich sind Mitarbeiter oder Kunden via Infoständer und Plakataufsteller besser und schneller informiert. Weil einfach Aufmerksamkeit erregt wird. Weil dadurch schneller zugegriffen wird. Weil ein Werbeträger prompt gelesen wird. Zumal gerade Mitarbeiter heute jederzeit topaktuell informiert sein müssen, um entsprechende Infos an Kunden oder Geschäftspartner weitergeben zu können. Ein Plakat oder Prospekt mit ein paar Bildern und Stichpunkten informiert in dem Fall wesentlich besser als ein Mailing in schwarz-weiß. Informationen werden dank der Bilder besser abgespeichert, zumal ein Flyer wieder direkt an Kunden und Partner weitergereicht werden kann. Ein liebloses Mailing mit dem typischen Fachchinesisch mag hingegen keiner an Dritte weitergeben.

Präsenz direkt im Büro: Prospekt- und Plakataufsteller

Ein Prospekt- oder Plakataufsteller direkt im Büro ist daher durchaus eine Alternative, die so manchem Büro weiterhelfen mag. Mitarbeiter wie Besuchern sticht ein solcher Infoständer prompt ins Auge. Insbesondere dann, wenn dieser schön prominent als sprichwörtlicher Blickfang platziert ist. In einer dunklen Ecke hilft der Prospekthalter natürlich nicht.

Richtig platziert aber zeigen solche Infoständer wie die von Jansen ungeahnte Wirkung. „Werbung“ und selbst interne Informationen werden besser wahrgenommen und im Büro verbreitet. Die Verteilung wird zum Selbstläufer, was natürlich wieder Manpower spart. Besucher sind ebenfalls prompt informiert und auf Neuigkeiten aufmerksam gemacht. Schauen Sie nur einmal in einem Supermarkt. Das gleiche Konzept. Und das funktioniert auch in Ihrem Büro.

Werbung

Kommentare sind geschlossen