Integration von Faxgeräten in Voice over IP Systeme

4. November 2015 | Von | Kategorie: Blog, IT

Vieles läuft im Büro und bei Unternehmen im Allgemeinen inzwischen digital ab. Man verschickt lieber eine E-Mail oder eine Nachricht, statt anzurufen oder einen Brief zu schicken und auf die gute, alte Art umständlich zu korrespondieren. Videokonferenzen und Chats haben die eigentlichen Meetings zum Teil ersetzt oder machen einfach mehr Sinn, weil z. B. multinational oder international gearbeitet wird. Aber das Fax hat seinen Stellenwert noch lange nicht komplett eingebüßt. Sie haben die Möglichkeit, es auf moderne und effektive Weise zu nutzen, indem Sie beispielsweise Faxgeräte in Voice over IP Systeme integrieren. Was dafür spricht und wie das geht, erläutert dieser Artikel.

Was ist überhaupt VoIP?

Voice over Internet Protocol, kurz VoIP, wird für viele als Ersatz für ISDN interessant, da ISDN bis 2018 abgeschaltet werden soll, und ist an eine LAN-Verbindung gekoppelt. Im Grunde handelt es sich dabei um Cloud-basierte Telefonie, die sich hochmoderne Technik und eine Breitband-Internetverbindung zunutze macht. Vor allem für Ferngespräche, die sonst kostspielig wären, ist dies von Vorteil. Zudem lässt sich dadurch von der Funktion Fax to Mail profizieren: Man verlässt sich wie gewohnt auf das Fax für ausgehende Nachrichten, erhält eingehende Nachrichten aber bequem als E-Mail zugesendet. Schon viele andere Abläufe werden über die Cloud abgewickelt, z. B. die Datenspeicherung und das Datenmanagement, die Buchhaltung und das Personalwesen oder beim papierlosen Büro auch das Dokumentenmanagement.

Der Unterschied zum normalen Telefondienst ist, dass bei VoIP das Internet zur Datenübertragung genutzt wird. Das bedeutet, dass Sie auf ein entsprechendes Servicepaket bei Ihrem Telefon- und Internetanbieter setzen müssen. Die Datenübertragung erfolgt digital in sogenannten Paketen, die geteilt, online übersendet und erneut zusammengesetzt werden. Voice over IP Systeme funktionieren relativ unkompliziert und können neue Möglichkeiten eröffnen, doch so manch einer stellt sich die Frage, wie er das analoge Faxgerät in das VoIP-System integrieren soll.

Von analog zu digital – wie funktioniert das?

Analoge Faxgeräte verwenden eine andere „Sprache“ als VoIP-Telefonanlagen, um zu kommunizieren. Das bedeutet, dass Sie eine Art Gateway zwischenschalten müssen, um die Signale zu konvertieren. Ein bestimmtes Protokoll wird dazu genutzt, um die Datenpakete mit Unterstützung des Providers über das Datennetz zu übermitteln. Sehr moderne Faxgeräte können selbstständig auf die Kommunikationssprache des IP-Systems umspringen (pass through), sodass Sie sich ein Gateway für FoIP (Fax over IP) sparen.

Das ATA-Gateway für Fax over IP

Sie benötigen neben dem Telefon mit IP-basiertem Telefonanlagenanschluss (mit SIP-Trunk) und dem Faxgerät noch das VoIP-Gateway-Gerät mit Analog-Telefon-Adapter (ATA). Es wird zum einen am Faxgerät und zum anderen am Internet-Gateway angeschlossen. Dieses wiederum ist auch mit dem PC bzw. allen Computern verbunden. Das Internet-Gateway sendet die Datenpakete digital an das World Wide Web und von dort aus erreicht es über die Breitband-Verbindung den Empfänger. Der ATA sollte ebenso wie die übrigen Komponenten das T.38 Protokoll unterstützen, welches quasi der „Übersetzung“ dient und die Faxsignaltöne so konvertiert, dass sie wie Sprachsignale über das Cloud-basierte Datennetzwerk übermittelt werden.

Fazit

Sie verlassen sich hierbei auf eine innovative Technik, die schon erstaunlich weitverbreitet ist. 2010 nutzten bereits fast 200 Millionen Menschen weltweit VoIP, wobei Schätzungen zufolge schon rund 50 % aller Unternehmen Voice over IP Systeme integriert haben. Vor allem zum Einsparen von Gesprächsgebühren – speziell bei Auslandsstandorten – lohnt sich der Umstieg. Der Prozess gestaltet sich einfach, sofern man den richtigen ATA wählt. Eine ausführliche Anleitung, wie Faxgeräte mit der VoIP-Telefonie integriert werden können sowie weitere spannende Themen zu VoIP, finden Sie im Blog von toplink.

Werbung

Kommentare sind geschlossen