Neukundengewinnung: 7 Tipps für Ihre Akquise

24. April 2016 | Von | Kategorie: Blog

Da der Konkurrenzdruck in der heutigen Zeit immer mehr steigt, ist es umso wichtiger, dass Sie bei der Neukundengewinnung die Nase vorn haben. Denn der Kunde von heute ist immer besser informiert und damit auch anspruchsvoller geworden. Es reicht also nicht, wenn Sie sich allein auf die Optimierung Ihres Produkt- oder Dienstleistungsportfolios konzentrieren. Vielmehr ist das gezielte Akquirieren von neuen Kunden inzwischen zu einer der wichtigsten Kernaufgaben und Königsdisziplinen in vielen Unternehmen geworden. Tipps für die erfolgreiche Neukundengewinnung halten wir daher nachfolgend für Sie bereit.

Tipp 1: Das Vertrauen der Kunden gewinnen

Ohne Vertrauen geht gar nichts. Denn bevor ein Verbraucher bei Ihnen Kunde wird, wird er sich fragen, ob Sie auch das halten werden, was Sie dem Kunden aktuell versprechen und ob Sie Ihr Geld wert sind. Schon bei der Angebotsunterbreitung in Form von Werbesendungen oder einem persönlichen Gespräch muss der potentielle Neukunde also das Gefühl vermittelt bekommen, dass Sie ihm interessante Informationen mit Mehrwert bieten, sodass er sich auf Basis dieser Informationen dann selbst für oder gegen Ihr Produkt entscheiden kann. Nur wenn ein Kunde aus freien Stücken zu Ihnen kommt, schenkt er Ihnen bereits ein großes Stück seines Vertrauens. 3 Maßnahmen, mit denen Sie das Vertrauen des Neukunden gewinnen können, verrät Ihnen das Portal business-netz.com.

Tipp 2: Den Kunden da abholen, wo er ist

Um einen potentiellen Neukunden von Ihrem Angebot überzeugen zu können, müssen Sie die Lösung für ein echtes Problem oder Bedürfnis in seinem Leben anbieten. Machen Sie Ihrem Kunden also klar, in welcher Hinsicht Sie ihm bei Dingen, die ihm wichtig sind, behilflich sein können. Versetzen Sie sich dabei so gut wie möglich in die Lage Ihres Kunden und überlegen Sie genau, woran Ihr perfekter Kunde interessiert sein dürfte. Nur diese Informationen sollten Sie Ihrem Kunden dann auch präsentieren. In diesem Zusammenhang ist es demnach auch sinnvoll, wenn Sie Ihren Zielkunden für sich klar und deutlich definieren und sich bei der Neukundengewinnung nur um diese Gruppe von Kunden bemühen.

Tipp 3: Bleiben Sie sich immer treu

Die meisten Kunden nehmen zumindest unterbewusst wahr, wenn Sie Ihnen Lügen auftischen. Auch bei der Neukundengewinnung haben Lügen kurze Beine. Schließlich geht es nicht darum, einen Kunden nur für kurze Zeit, nämlich bis Ihre Lügen auffliegen, zu gewinnen, sondern im besten Fall können Sie eine vertrauensvolle Beziehung zu Ihren Kunden aufbauen und diese auch dauerhaft an sich binden. Daher sollten Sie sich immer treu bleiben und Ihre (Unternehmens-) Werte in den täglichen Umgang mit Ihren Kunden einfließen lassen.

Tipp 4: Dankbarkeit ist Gold wert

Auch wenn sich ein Kunde vielleicht noch nicht für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung entschieden hat, sollten Sie sich für jede Kontaktaufnahme dankbar zeigen. Ob Sie dem Kunden nun einen Kostenvoranschlag schicken oder Ihre Dankbarkeit im Zusammenhang mit dem Rückruf eines Kunden zum Ausdruck bringen, so kann der potentielle Neukunde sich gleich davon überzeugen, dass es sich bei Ihnen um einen vertrauensvollen Geschäftspartner handelt. Wenn diese Dankbarkeit allerdings nur gespielt ist, bleibt der gewünschte Effekt möglicherweise aus. Denn auch das merken Ihre Kunden.

Tipp 5: Referenzen von bestehenden Kunden in die Neukundengewinnung einbinden

Um potentiellen Neukunden aufzuzeigen, dass sie sich nicht nur auf Ihr gutes Wort verlassen müssen, können Sie auch durch Referenzen von zufriedenen Bestandskunden Vertrauen schaffen. Ermutigen Sie Ihre bestehenden Kunden zu einer Bewertung, sofern sie mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zufrieden waren. Dabei lassen Sie Ihre Kunden am besten auch wissen, wo genau sie Sie wie bewerten können. Denn dies minimiert die Hürde, welche Ihre Bestandskunden nehmen müssen, um eine Bewertung abgeben zu können. Auf diese hoffentlich positiven Bewertungen können Sie dann bei der Neukundengewinnung verweisen.

Tipp 6: Pflegen Sie Ihr Online-Profil

Damit Sie von potentiellen Neukunden gefunden werden können, ist die Pflege der verschiedenen Online-Profile bei Facebook, Twitter, Google+, Xing und Co. enorm wichtig. Dabei ist es sinnvoll, sich nur bei den sozialen Netzwerken anzumelden, die für Ihr Unternehmen oder Ihre Branche relevant sind. Je mehr Sie Ihr Profil online pflegen, desto höher stehen die Chancen, dass Sie immer mehr Neukunden auch über das Internet akquirieren können. Bevor Sie hiermit starten, sollten Sie sich eine genaue Social Media Strategie überlegen, wie Sie das schaffen, erfahren Sie im t3n Magazin. Haben Sie generell nur wenig Zeit sich in das neue Gebiet einzuarbeiten, sollten Sie auf die Unterstützung eines Social-Media-Profis setzen.

Tipp 7: Auf eine komplette Strategie zur Neukundenakquise bauen

Wenn Sie die bereits genannten Tipps bei der Neukundengewinnung berücksichtigen wollen, ist es sinnvoll, wenn Sie eine umfassende Strategie zur Neukundengewinnung designen. Denn nur wenn alle Schritte perfekt ineinander greifen, sind Ihnen neue Aufträge oder Kunden so gut wie sicher. Dabei kann es ebenso sinnvoll sein, wenn Sie Ihre Strategie an das Medium anpassen, über das Sie Neukunden gewinnen wollen. Denn im Internet und bei einem Anzeigentext in einer Zeitung gelten jeweils unterschiedliche Spielregeln. Ihre Strategie sollte demnach auf das jeweils gewählte Medium der Kundenneugewinnung zugeschnitten werden:

  • Adressenmakler
  • Präsentation auf Messen oder bei Veranstaltungen
  • Werbung in Printmedien, Rundfunk oder Fernsehen

Weitere Tipps, was Sie bei der Entwicklung einer solchen Strategie für die Neukundengewinnung bedenken müssen, finden Sie auch im Ratgeber auf www.akquise-software.de.

Werbung

Kommentare sind geschlossen