Was bei Ihrem Kunden gut ankommt…

11. Februar 2019 | Von | Kategorie: Assistenz

Wer glaubt, in Zeiten des Internets seien Werbegeschenke out, liegt vollkommen falsch. Laut GWW (Gesamtverband der Werbeartikel-Wirtschaft) besitzen mehr als 90 Prozent der Deutschen einen oder mehrere Werbeartikel und nutzen diese auch regelmäßig. Jetzt, wo Weihnachten und Neujahr gerade vorbei sind, denken Unternehmer dementsprechend bereits an Ostern, die Messe-Saison und andere Anlässe, zu denen Kunden beschenkt werden können. An den Grundanforderungen an wirkungsvolle Werbegeschenke hat sich nichts geändert: Hoher Nutzwert und gute Qualität garantieren, dass die Gaben nicht in der Ecke verschwinden, sondern tatsächlich im Alltag eingesetzt werden und so stets an den Schenker erinnern. Was aber einem Wandel unterworfen ist, dreht sich darum, welche Produkte zum heutigen Lifestyle passt.

Werbegeschenke und modernes Leben

Nachhaltigkeit rückt im Wertekanon der Deutschen immer weiter in den Vordergrund. Dementsprechend punktet man als Unternehmer nicht mehr mit Geschenken aus Plastik, die automatisch mit Wegwerfware assoziiert wird. Anstatt eines Kugelschreibers macht sich etwa ein Bleistift aus Holz wesentlich besser. Ausrüstung für Raucher wie Aschenbecher und Feuerzeug sind 2019 verpönt. Umweltfreundliche Geschenke wie Tragetaschen aus natürlichen Materialien entsprechen dem Trend zur Nachhaltigkeit in aller Deutlichkeit. Was bedeutet dies nun für den Klassiker unter den Werbegeschenken schlechthin, die Kaffeetasse? Wenn man die Idee etwa weiterspinnt, fallen schnell Anknüpfungspunkte auf: So denkt die Politik laut über ein Verbot oder Strafgebühren für Einwegbecher nach. Der eigentlich so beliebte Coffee to Go wird mit seinen typischen Einwegbechern zum Symbol für Umweltsünden. Ein wiederverwendbarer Thermobecher hingegen vereint Nutzwert und Lebensgefühl. Auch individuelle Trinkflaschen sind längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Weil diese Alltagsgegenstände relativ preiswert sind und sich unkompliziert mit Werbebotschaften bedrucken lassen, eignen sie sich gut als moderne Geschenke. Wer dann noch daran denkt, als Auftraggeber Gestaltung und Einkauf online zu erledigen, freut sich schnell über Tassen als Werbegeschenk, die weit mehr als eine Pflichtübung sind. Die deutsche Traditionsfirma Adler Werbegeschenke beispielsweise plant im Sinne ihrer Kunden voraus und bietet eine breite Palette an passenden Produkten, die inspiriert.

Werbegeschenke ansprechend gestalten

Es müssen nicht immer nur Firmenname und Adresse sein, die auf dem Werbegeschenk platziert werden. Ein ansprechender Slogan, das Firmenmotto oder ein eingängiges Logo sorgen etwas subtiler dafür, dass ein Unternehmen in Erinnerung bleibt. Schöne Schriften und gelungene Farbkombinationen sind weitere bewährte Methoden, um selbst aus einer einfachen Tasse einen echten Hingucker zu machen. Grundsätzlich empfiehlt es sich, mit dem Design einen Mitarbeiter oder Dienstleister zu beauftragen, der Kreativität mit der Funktion von Werbegeschenken zu vereinbaren weiß. Wichtig bleibt dabei immer, sich schon im Vorfeld klar darüber zu werden, welche Kundengruppe beschenkt wird. Trinkt sie eher Espresso, Filterkaffee oder Tee? Bevorzugt sie klassisches Design oder wilde Neonfarben? Hat Sie Spaß an Ideen wie dem faltbaren Kaffeebecher oder der Tasse auf Rädern? Nicht zuletzt spielt das Budget eine Rolle, damit sich Kosten und Nutzen bei Werbegeschenken im vernünftigen Verhältnis ausbalancieren. Dann aber ist es von der Idee zur Realisierung kein Problem mehr. Mittel- und langfristig überzeugen Werbegeschenke weiterhin, weil sie den (potenziellen) Kunden direkt mit Mehrwert überzeugen.

Werbung

Kommentare sind geschlossen