Kopierpapier günstig

Kopierpapier gehört zu den wichtigsten Büromaterialien weltweit. Aber nicht nur in Büros, Wirtschaftsunternehmen, Praxen oder bei Behörden und Ämtern kommt es zum Einsatz. Auch Schulen, Vereine und Verbände, sowie Privathaushalte kaufen mittlerweile Kopierpapier günstig, um den ständig wachsenden Bedarf mit niedrigen Kosten zu kompensieren. Nicht immer allerdings ist billig auch die günstigste und beste Wahl.

Wieviel Kopierpapier kaufen und verbrauchen wir in Deutschland?

Es sind nicht nur wachsende private Ansprüche, die seit 1950 zu einer Verzwölffachung des Papierverbrauchs allein in Deutschland führten. Obwohl Kopierpapier zu den geringfügigen Wirtschaftsgütern gehört, belasten die Ausgaben dafür nicht nur private Haushalte, sondern auch Unternehmen und öffentliche Einrichtungen. Denn: immerhin ist allein der Verbrauch an Kopierpapier in unserem Land so hoch, dass wir in jedem Jahr daraus mehrere Türme aufstapeln könnten, die jeweils eine Höhe bis zur Raumstation ISS erreichen.


Werbung

Kopierpapier, günstig drucken in guter Qualität

An Kopierpapier werden bestimmte Anforderungen gestellt. Genutzt wird es in Kopiergeräten, Druckern, Faxgeräten und modernen Multifunktionsgeräten. Kopierpapier kann schwarz-weiß oder farbig bedruckt werden. Angeboten wird es vorrangig in zwei verschiedenen Größen, DIN A4 und DIN A3. Bei dem im Handel käuflichem Kopierpapier handelt es sich üblicherweise um Papier mit folgenden Merkmalen:

  • holzfrei – dies bedeutet, dass das Papier einen maximalen Anteil an Holzstoffen von 5 Prozent aufweisen darf
  • ungestrichen – bedeutet, dass die Papieroberfläche nicht mit mineralhaltigen Anstrichen versehen werden darf
  • besonders aufnahmefähig – Toner oder Druckerfarbe müssen gut aufgenommen werden und fixiert werden können

In der Regel finden wir weißes Kopierpapier günstig in den beiden gängigsten Formaten im Handel in Abpackungen zu je 500 Blatt und in verschiedenen Qualitäten. Die Wahl der Papierqualität hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf die Qualität des Drucks. So kann am Ende ein etwas teureres Kopierpapier viel günstiger sein, als es der Verbraucher annimmt. Häufig erleben wir, dass sofort Kopiergeräte oder Drucker ersetzt werden, wenn das Druckergebnis nicht mehr unseren Vorstellungen entspricht. Dabei sind oftmals nicht genau zugeschnittenes Kopierpapier oder Papier, das vom Zuschnitt stammende Staubablagerungen aufweist, Schuld daran, dass die modernen Geräte ihren Dienst versagen oder teure Druckköpfe verkleben.

Kopierpapier A4, die Standardgröße für den täglichen Gebrauch

Ob als Kopie in der Schule, für den Nachweis von Belegen in Unternehmen oder die ganz private Post- Kopierpapier im A4 Format kommt in allen Bereichen zum Einsatz. Auch die meisten Drucker, Kopierer, Faxgeräte und Multifunktionsgeräte arbeiten mit diesem standardisiertem Format. Das Format A4, oft auch DIN A4 genannt, entsteht indem man das Grund- bzw. Bezugsformat A0 viermal mittig faltet. Ein Blatt in A4 sollte ungefähr eine exakte Größe von 210 mm mal 297 mm aufweisen und ein Gewicht von 5 Gramm, also den 16. Teil von 80 Gramm (Gewicht des Bezugsformats) aufweisen. Aufgrund des maschinellen Zuschneidens großer Mengen weisen die meisten Kopierpapiere allerdings Toleranzen im Millimeter – Bereich auf. Sind diese Toleranzen zu groß, kann es in den Druckern zu Papierstau und ähnlichen Fehlern führen. Kopierpapier im A4 Format ist passend für Ordner und Hefter und im in Deutschland üblichem Format für Briefe und Geschäftspost. Deshalb wird es hier auch am häufigsten gekauft. In Geschäften und Onlineshops ist das Papier in verschiedenen Qualitäten erhältlich. Unterschieden wird meist in drei Qualitäten: Standard, Economy (mittlere Qualität) und Premiumqualität.


Werbung

Kopierpapier A3 für günstige Drucke im Großformat

Doppelt so groß, also mit Maßen von 420 mm mal 297 mm, ist Kopierpapier im Format DIN A3. Diese Papiergröße findet seine Anwendung, um zum Beispiel größere Tabellen oder Zeichnungen auszudrucken. Auch hier unterscheiden sich die Qualitäten wie bei Druckerpapier im A4 Format.

Kopierpapier in Sonderformaten

Neben dem standardmäßig gehandeltem Kopierpapier sind auch Sonderformate erhältlich. Dazu zählen Großformate, die zum Beispiel für das Erstellen und Vergrößern technischer Zeichnungen oder das Drucken von Postern verwendet werden ebenso wie verschiedene vorgeschnittene kleine Formate für das Drucken von Fotografien. Vor allem das Fotopapier für den heimischen Drucker unterscheidet sich in seinen Eigenschaften leicht vom herkömmlichen Kopierpapier. Fotopaier ist immer auf einer Seite satiniert.

Kopierpapier-farbig für den speziellen Einsatz

Kopierpapier muss nicht immer weiß sein. Für Einladungskarten, selbsterstellte Flyer und viele andere Verwendungsmöglichkeiten findet man im Handel mittlerweile auch farbiges Kopierpapier in verschiedenen Formaten. Farbiges Kopierpapier wird in Abpackungen ab 10 Blatt verkauft und enthält meist Papier einer Farbe oder eine Mischung von Kopierpapierblättern verschiedener Farben.

Kopierpapier-Preisvergleich online

Für den Kauf größerer Mengen Kopierpapier in den herkömmlichen Formaten lohnt sich ein Preisvergleich immer. So ist der Preis für Kopierpapier nicht nur von der Qualität abhängig, sondern auch von der Menge des Kopierpapiers. Erfahrungsgemäß wird herkömmliches Kopierpapier ab 500 Blatt je Einzelabpackung verkauft. So wird es im stationären Einzelhandel, aber auch online angeboten. Onlineshops und Großhändler für Bürobedarf bieten es zudem kartonweise und auch im Palettenabkauf an. Für den Abkauf größerer Mengen gewähren die Händler meist großzügige Rabatte. Aber auch beim Preisvergleich für Kopierpapier sollte man darauf achten, dass man trotz eines günstigen Preises auch gute Qualität erhält, die die Ansprüche an die gewünschten Ausdrucke erfüllen kann.

Werbung

Kopierpapier im Paletten-Abkauf

Das größte Sparpotential beim Kauf von Papier für Drucker, Kopierer oder Fax haben Unternehmen und Büros beim Kauf von Kopierpapier als Palette. Der Palettenabkauf von Papier wird meist von Großhändlern stationär oder in Onlineshops angeboten und richtet sich aufgrund der großen Menge vorrangig an Unternehmen, Organisationen und Vereine mit hohem Verbrauch. Grundsätzlich ist der Erwerb ganzer Kopierpapier-Paletten aber auch für Privathaushalte möglich. Dies ist dann eine günstige Alternative, wenn man sich innerhalb von Familie oder Freunden das günstige Kopierpapier aufteilen kann.

 

Kopierpapier kaufen leicht gemacht

Mittlerweile ist der Kauf von Kopierpapier recht einfach. Es gehört zum Sortiment fast jeden Supermarktes und ist dort in Standardqualität erhältlich. Größere Geschäfte führen in speziellen Abteilungen für Bürobedarf unterschiedliche Qualitäten, Formate und auch Farben von Kopierpapier. Will man Kopierpapier kaufen, ist es wichtig auf das entsprechende Preis- Leistungsverhältnis zu achten. Gerade beim Drucken großer Mengen an Kopien macht sich eine höhere Qualität des Kopierpapiers bemerkbar. Denn oftmals ist es günstiger eine bessere Papierqualität zu wählen, als am Ende den Drucker zu beschädigen.

Wer sein Kopierpapier bequem online bestellt profitiert dabei oftmals nicht nur von einer unglaublichen Auswahl, sondern spart zudem Zeit und Kosten. Viele Onlinehändler bieten den Kauf von Kopierpapier in unterschiedlichen Mengen auch zu Rabatten an und liefern das Papier günstig bis an die Haustür.